Informationen Mittagstisch und Nachschulbetreuung.  

Trägerschaft: Verein SchnäggeHuus Matzendorf
Der Mittagstisch und die Nachschulbetreuung laufen unter der Schirmherrschaft des Vereins SchnäggeHuus Matzendorf. Der Verein ist ein gemeinnütziger sowie politisch und konfessionell neutraler Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB. Sitz des Vereins ist in 4713 Matzendorf. Der Verein bezweckt den Aufbau, den Betrieb, die Organisation und die Führung einer Spielgruppe, eines Mittagstisches sowie einer Nachschulbetreuung in der Gemeinde Matzendorf. Die Angebote sollen für Kinder verschiedener sozialer Schichten und Kulturen zugänglich sein und richtet sich an Familien und Alleinerziehende in der Region Thal. Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Sollte in der Jahresrechnung ein Überschuss erzielt werden wird dieser Betrag in den Betrieb der Spielgruppe und des Mittagstisches mit integrierter Nachschulbetreuung investiert. Der Verein finanziert sich hauptsächlich durch Elternbeiträge, Zuwendungen der öffentlichen Hand, Passivmitgliedschaften sowie Gönnerbeiträgen.  

Mitgliedschaft Verein SchnäggeHuus Matzendorf
Die Mitgliederbeiträge und Angebotsgebühren sind eine wichtige Einnahmequelle für unseren Verein. Wir finanzieren damit den laufenden Betrieb (Löhne des Betreuungspersonals, Spielzeuge, Bastelmaterial etc.). Nach Beendigung der Vertragsdauer haben Sie die Möglichkeit unseren Verein weiterhin als Passivmitglied zu unterstützen. Für Ihre Treue und Unterstützung danken wir Ihnen im Voraus.

Unser Mittagstisch
Wir organisieren eine gesunde, kindergerechte Mittagsverpflegung und integrieren die Kinder in die verschiedenen Abläufe durch Zuteilung von Ämtli und Verantwortungen. Die Kinder setzen sich für die Kolleginnen und Kollegen ein. Wir stellen einen geeigneten Rahmen zur Verfügung, der sich am Entwicklungsstand Ihres Kindes orientiert. 

Schüler der Kreisschule Thal haben die Möglichkeit das Essen direkt bei uns abzuholen. Die Kosten beinhalten das reine Mittagessen (ohne Betreuung). Für den Bezug des Essens ist den Schülern entsprechendes Geschirr und Besteck mitzugeben. Das Geschirr und das Besteck wird von den Schülern selbst abgewaschen. Ist kein Geschirr/Besteck vorhanden kann gegen eine Gebühr von CHF 2.- (Barzahlung vor Ort) Einweggeschirr von uns bezogen werden.

Unsere Nachschulbetreuung
Wir stellen einen geeigneten Rahmen zur Verfügung, der sich an den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand Ihres Kindes orientiert. Unsere kompetentes und qualifiziertes Betreuerinnen Team begleitet und unterstützt Ihr Kind in der sozialen, emotionalen, kognitiven, körperlichen und psychischen Entwicklung. Zusammenspielen, basteln und die Unterstützung bei den Hausaufgaben sind wichtige Elemente unserer Nachschulbetreuung.

Das zentrale Bildungsmittel in diesem Alter ist das Spiel. Unsere Nachschulbetreuung ermöglicht Ihrem Kind sich beim Malen, Basteln und Spielen weiter zu entfalten und Neues zu entdecken. Der Aufenthalt in unserer Nachschulbetreuung ist ein soziales Erfahrungsfeld und nicht frei von Kinderkonflikten. Beissen, schlagen, kratzen, schubsen und Haare reissen sind entwicklungsbedingte Verhaltenszüge und können auch hier vorkommen. Unser Betreuerinnen Team begleitet und unterstützt die Kinder dabei, diese Konflikte selbst zu lösen und Frieden zu schliessen.  

Die optimale und gewissenhafte Betreuung der uns anvertrauten Kinder hat für uns oberste Priorität. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen.

Unser Mittagstisch/Nachschulbetreuungs Team
Der Mittagstisch und die Nachschulbetreuung werden von einer erfahrenen Betreuerin geführt. Sind mehr als zehn Kinder für die Betreuung angemeldet wird eine weitere Hilfsperson anwesend sein.

Standort
Die Räumlichkeiten befinden sich im 1. Stock des Pfarreiheims Matzendorf (Gartenstrasse 2). Die Aktivitäten finden in oder um das Pfarreiheim statt.

Aufnahmebedingungen
Der Mittagstisch richtet sich an Kinder der Spielgruppe, Kindergarten, Primarstufe sowie Oberstufe. Die Nachschulbetreuung richtet sich an Kinder der Spielgruppe, Kindergarten und Primarschule. Einzige Voraussetzung ist ein Wohnsitz in der Region Thal. Auch Kinder mit einer leichten Behinderung können unseren Mittagstisch sowie die Nachschulbetreuung besuchen, sofern es möglich ist auf die besonderen Bedürfnisse einzugehen.
   
Öffnungszeiten
Wir bieten den Mittagstisch und die Nachschulbetreuung jeweils am Dienstag und Donnerstag an. Das Betreuungsangebot startet um 11.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr (je nach gewähltem Angebot). Die Kinder müssen bis spätestens um 18.00 Uhr abgeholt werden. Das Mittagessen geben wir ab 12.00 Uhr aus.  

Durchführung
Der Betrieb startet in der Woche 33 (zwischen 15.08.22 – 19.08.22) und endet in der Woche 27 (zwischen 03.07.23 – 07.07.23).

Gruppengrösse
Beim Mittagstisch und der Nachschulbetreuung liegt die Gruppengrösse bei 8-10 Kindern.  

Der Weg in den Mittagstisch und die Nachschulbetreuung
Verzichten Sie, wenn immer möglich, auf das Elterntaxi. Der Parkplatz vor der Liegenschaft ist unübersichtlich und es hat viele Kinder. Rangieren Sie bitte vor- und umsichtig, wenn Sie Ihr Kind einmal mit Auto bringen oder abholen.  

Erreichbarkeit während dem Mittagstisch und der Nachschulbetreuung
Während dem sich Ihr Kind in der Obhut unseres Mittagstisch/Nachschulbetreuungs Teams befindet, müssen die Eltern/Erziehungsberechtigten und/oder der Notfallkontakt jederzeit telefonisch erreichbar sein.

Mitbringen
Bitte geben Sie Ihrem Kind Finken oder Antirutsch-Socken mit. Für die Nachschulbetreuung wäre es sinnvoll, die Hausaufgaben mitzunehmen.  

Kleider.
Wir malen, basteln und spielen auch mal Draussen (zB Sandkasten im Sommer und Schnee im Winter). Bitte ziehen Sie Ihr Kind der Witterung entsprechend an und so, dass die Kleider auch mal schmutzig werden dürfen.

Feiertage und Ferien
Unser Betrieb orientiert sich an der Ferienregelung der Primarschule Matzendorf. Während den Ferien und an nationalen sowie kantonalen Feiertagen (inkl. Brückentage) findet der Mittagstisch und die Nachschulbetreuung nicht statt. Bitte beachten Sie, dass diese Tage bereits einkalkuliert sind und die entsprechend ausfallenden Mittagstische und Nachschulbetreuungen nicht zum Abzug gebracht werden können.

  • Herbstferien vom 03.10.2022 – 21.10.2022
  • Weihnachtsferien vom 26.12.2022 – 06.01.2023
  • Sportferien vom 06.02.2023 – 17.02.2023
  • Frühlingsferien vom 07.04.2023 – 21.04.2023

Kosten und Rechnungsstellung

Geschwistern gewähren wir 5% Rabatt bei gleichzeitiger Teilnahme.  

Abwesenheiten / Ausfall des Mittagstisches oder der Nachschulbetreuung
Bitte melden Sie uns allfällige Absenzen Ihres Kindes ausserhalb der offiziellen Schulferien bis am Vortag um 16.00 Uhr oder spätestens bis um 08.00 Uhr (bei Krankheit), damit wir entsprechend disponieren können. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Entschädigung. Wenn eine Betreuerin des Mittagstisches oder der Nachschulbetreuung infolge Krankheit oder Unfall ausfällt, versuchen wir eine adäquate Stellvertretung zu organisieren. Ist dies nicht möglich fällt der Mittagstisch und/oder die Nachschulbetreuung aus und kann nicht nachgeholt werden.  

Fällt der Mittagstisch oder die Nachschulbetreuung aufgrund höherer Gewalt (Pandemie, Epidemie, Wasser, Feuer etc.) aus, besteht grundsätzlich kein Anspruch zur Rückvergütung der Gebühren. Der Vorstand des Vereins SchnäggeHuus entscheidet über eine allfällige kulante Handhabung jeweils aufgrund der aktuellen Situation, den aktuell geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und unter Gewichtung der Bedürfnisse der Eltern/Erziehungsberechtigten.

Krankheit / Unfall / Infektionsschutz
Zum Schutz der Kinder empfehlen wir die Impfungen gemäss den Vorgaben der schweizerischen Impfkommission.

Kinder, welche an einer ansteckenden Infektionskrankheit (Grippe, Windpocken, Mumps, Durchfall, Erbrechen usw.) leiden und/ oder Fieber haben, dürfen den Mittagstisch und/oder die Nachschulbetreuung nicht besuchen. Nach Abklingen der Symptome bleibt das Kind mindestens 24h zu Hause. Nach Durchfall/Brechdurchfall bleibt das Kind mindestens 48h zu Hause.

Erkrankt oder verunfallt Ihr Kind im Mittagstisch oder der Nachschulbetreuung informieren wir umgehend die Eltern/Erziehungsberechtigten oder den Notfallkontakt. Die Kinder sind danach schnellstmöglich abzuholen. Kranke Kinder werden bis zur Abholung isoliert betreut. Bei folgenden Beschwerden wird unser Mittagstisch/Nachschulbetreuungs Team die Kinder nach Hause schicken und den Eltern/Erziehungsberechtigten empfehlen einen Kinderarzt aufzusuchen:

  • Reduzierter Allgemeinzustand
  • Rötungen der Augen, verklebte Augenlieder, verstärkter Tränenfluss, brennen, Fremdkörpergefühl
  • Fieber ab 38.5°C
  • Respiratorische Symptome, insbesondere starker Husten
  • Erbrechen, Durchfall
  • Neu aufgetretenes Ekzem

Insbesondere nach den Ferien kann es immer wieder mal vorkommen, dass Kinder Kopfläuse haben. Dies macht sich durch starken Juckreiz auf der Kopfhaut und durch sichtbare Läuse und/ oder Eier (Nissen) bemerkbar. Sollte dies bei einem Kind der Fall sein, dann melden Sie dies bitte unverzüglich unserem Mittagstisch/Nachschulbetreuungs Team.

Sprechstunden
Wir legen grossen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern/Erziehungsberechtigten. Sie möchten ein bilaterales Gespräch mit unserem Team? Kein Problem, gehen Sie direkt auf unsere Betreuerinnen zu.